Menü Schließen

Dead Man´s Hand

  • Ersteller
    Thema
  • #2511
    PrivateMccormick
    Teilnehmer

    Kurzzusammenfassung Spielrunde 28.01 und 11.02

    In der kleinen Stadt Dead Man´s Hand standen sich in der Vergangenheit die Recht schaffende Kavallerie und die räuberischen Desperados gegenüber.

    Prolog:
    Die Desperados konnten die überraschte Kavallerie austricksen und ihren Kameraden vom Galgen befreien.
    Hierbei hatte sich der letzte Feige Kavallerist versucht zu verstecken aber mit einem letzten Sprint (in der letzten Runde) hat es der Verurteilte vom Spielfeld geschafft.

    Hauptteil:
    Auch hier hat das Böse gewonnen und sie konnten erfolgreich aus der Stadt fliehen.

    Finale:
    Der Kronzeuge konnte von der Kavallerie erfolgreich aus der Gefahrenzone eskortiert werden.
    Zuerst haben sich beide Seiten durch eine wilde Schießerei dezimiert.
    Im Anschluss setzte der Kronzeuge zu einem Sprint über das ganze Spielfeld an, wo bei Ihm aber böse ein Bein gestellt wurde und er vor dem Hauptteil der Desperados stürzte.
    Somit hat die komplette Bande das Feuer auf Ihn eröffnet … und … verfehlt.
    Außer ein paar Prellungen wegen dem
    Sturz ist nicht viel mehr passiert und er konnte das rettende Gebäude erreichen.

Ansicht von 0 Antwort-Themen
  • Autor
    Antworten
    • #2513
      PrivateMccormick
      Teilnehmer

      Kurzzusammenfassung Spielrunde 25.02.

      Prolog: Die Kavallerie war in der Stadt unterwegs, als die aufgebrachten Bürger ohne Grund wild um sich schossen.
      Da die Bürger zu betrunken waren, um den patrouillierenden Soldaten zu erwischen hatte die Kavallerie genug Zeit zum Reagieren. Hierbei wurde aus dem Saloon heraus das Feuer auf die Angreifer erwidert und ein gezielter Schuss traf einen tödlich. Die Bürger flohen in ihre Häuser und es herrschte wieder Stille in Dead Man´s Hand.

      Hauptteil:
      Als der Nebel des Alkohols am nächsten Tag nachgelassen hat, waren die Bürger über den Tod ihrer Schwester/Tochter/Cousine/Mutter/Oma … so verärgert, dass nur Geld sie noch glücklich machen konnte und so begab sich die ganze Stadt in die Bank, um diese auszurauben.
      Als dies die Kavallerie bemerkte, umstellt sie die Bank aber durch die schiere Masse an Personen (7 vs. 15) würden sie von den wütenden Bürgern überrannt.

      Finale:
      Ein neuer Trupp von tapferen Soldaten umstellten die Wohnhäuser der kriminellen Bürger.
      Hierbei wurde aber nicht aufgepasst und es gelang 2 von ihnen die direkte Flucht.
      Dadurch waren die Bürger aber geschwächt und die Kavallerie konnte mit dem Einsatz ihres Lebens die komplette Stadt von den restlichen Kriminellen säubern.
      Eins muss man den Boss der Bürger aber lassen, als er die Möglichkeit zur Flucht hatte, stellte er sich lieber den Angreifern und starb in einem erbitterten Feuergefecht.

Ansicht von 0 Antwort-Themen
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.