Menü Schließen

Aktuelles aus dem FiS

  • Das wird Euer WeinbergCON

    Das wird Euer WeinbergCON

    Wie alle unsere Veranstaltungen lebt auch der WeinbergCON von Dir und der Community. Ihr füllt die Räume, die wir Euch bieten mit Abenteuern und Geschichten,…

  • Homepage 3.5 am Start

    Homepage 3.5 am Start

    Zum Jubiläum haben wir unserer Homepage ein kleines Update gegönnt. Dabei sind die Nutzererfahrungen der letzten zwei Jahre seit dem Relaunch eingeflossen. Außerdem versuchen wir…

  • Sie nannten es ein Armada-geddon

    Sie nannten es ein Armada-geddon

    Dafür sind die eigenen Wohnzimmer dann doch zu klein. Am vergangenen Spielertreff haben unsere Star Wars: Armada-Spieler mal wieder die ganz großen Schiffe raus geholt.…

Alle Beiträge

Kommende Spieleveranstaltungen


Das bietet unsere Community am WeinbergCON

Melde deine Runde an.

Was spielen wir beim FiS eigentlich?

Pen&Paper- oder Tischrollenspiel (RPG, Pen&Paper)

Ihr schlüpft in die Rolle der Hauptpersonen in einer interaktiven Geschichte, die Euch eine Spielleiterin oder ein Spielleiter erzählt. Meistens stellt Euch die Geschichte vor ein Problem, das es zu lösen gilt: Vom ganz klassischen Fantasy mit einem Dämonenanbeter dessen Ritual Ihr verhindern müsst bis hin zu einer Pizza, die in der dystopischen Zukunft ausgeliefert werden muss – die Phantasie ist die Grenze.

Ob Eure Handlungen klappen oder nicht, entscheidet in den meisten Spielen ein oder mehrere Würfelwürfe und die Werte auf Eurem Charakterbogen.

Tabletop, Miniaturenspiel (TT)

Hier werden Ihr zur Kommandantin oder Kommandanten einer Armee, eines kleinen Trupps oder von Einzelfiguren. Ja, das klingt militärisch, aber genau da ist das Tabletop auch entstanden – in den Gentlemen Clubs Großbritanniens. Hier wurden historische Schlachten nachgestellt. Historische Tabletops gibt es zahlreiche, genauso wie Fantasy- oder Sci-Fi-Systeme. Darüber hinaus gibt es noch einen großen Modelbaufaktor, denn Figuren, Gelände und Co muss meist erst zusammengebaut und bemalt werden.

Figuren und Armeen aller Spielerinnen und Spieler haben normalerweise gleiche Punktewerte. Die Ziele der Runden können vielfältig sein. Einmal muss die Kontrolle über einen Punkt erlangt und verteidigt werden, mal muss eine gewisse Anzahl an gegnerischen Einheiten vom Tisch genommen werden. Ermittelt wird der Ausgang einer Aktion mit Würfeln.

Sammelkarten, Trading oder Living Card Game (TCG, LCG)

Sammeln und Spielen kommen hier zusammen. Aus sogenannten Startersets und Boostern baut Ihr Euch ein möglichst gutes Kartendeck zusammen. Mit dem tretet Ihr dann gegeneinander an. Viele Spiele haben unterschiedliche Möglichkeiten um zu gewinnen, daher brauchen manche Decks etwas länger, andere müssen sehr schnell zum Ziel kommen.

Die Settings der Spiele reichen von klassischem Fantasy über Samurai-Fantasy und Horror bis hin zu dystopischen Zukunftsvorstellungen.

Live Action Role Play (LARP)

Hier werden die Geschichte lebendig, denn statt am Tisch sich nur zu erzählen, was getan wird, wird es hier wirklich getan. In einer Art Improvisationstheater verkörpert man einen bestimmten Charakter mit passendem Kostüm.

Es gibt dabei zwei grundlegende Arten von Veranstaltungen. Bei einer Taverne wird einfach gemütlich in Rolle zusammengesessen, gegessen, getrunken und geredet. Ein bisschen Handlung (Plot) kann es dabei auch geben. Bei großen Events wird es eine Art Zeltlager, bei denen in kleinen Dörfern oder Feldlagern mehrere Tage gelebt wird. Kleinere Veranstaltungen dazwischen gibt es aber auch.

Für den Hintergrund der Geschichten gibt es keine Grenzen, solange sich genügend Spielerinnen und Spieler finden lassen.

Dartgewitter, NERF-Battle (DG)

Auch wenn geschossen wird, ist das alles nur Spielzeug und Spaß. Im Grunde ist das Dartgewitter nur “Fangen auf Reichweite” bei dem man versucht sich gegenseitig mit Schaumstoffpfeilen – den Darts – zu treffen.

Beim Dartgewitter spielen wir viele kleine Runden, in großen oder kleinen Teams oder jeder gegen jeden. Dabei achten wir auf Sicherheit. Schutzbrillen sind für Kinder und Jugendliche Pflicht, kein Blaster darf zu viel Power haben, wir stellen die Darts.

Brettspiele, Board Games

Die klassische Form des Gesellschaftsspiels kommt nie aus der Mode. Von einfachen “Wer würfelt besser”-Spielen wie “Mensch-ärgere-dich-nicht” bis hin zu komplexen Aufbausimulationen ala “Civilization” oder ganzen Dungeon Crawl Kampagnen wie “Gloomhaven” gibt es bei uns immer Mitspielerinnen und Mitspieler.