Menü Schließen

Startseite neu Foren Neuigkeiten Ein Weinberg, zwei Dungeon und ganz viel Magic

  • Dieses Thema hat 2 Antworten und 2 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 1 Jahr von FiS-ev.
  • Ersteller
    Thema
  • #13946
    FiS-ev
    Administrator


      Starke Sturmböen zerrten an den Ästen und Bäumen auf dem Weinberg. Auch drinnen, hinter den gut gesicherten Türen, war es nicht viel friedlicher – regelrecht toxisch. Jeweils acht Teilnehmer waren angetreten, um die neuste Magic-Edition Phyrexia kennen und fürchten zu lernen.

      You’re toxic


      Drei best-of-3-Runden und einen toxischen Ohrwurm später waren die Plätze verteilt. Mit weißer Weste und einem grün-schwarzen Deck zog Stephan E. ins Finale gegen Dima. Und die Weste bekam ihren ersten Fleck. Bei dem sollte es trotz allem Gift bleiben. Glissa Sunslayer rettete Stephan im Entscheidungssatz den Titel im Sealed-Turnier. Auf Platz 3 folgte mit Marian ein neues Gesicht im FiS-Magic-Umfeld. Ob es im Draft für ihn noch weiter nach oben gehen wird?

      Uptown Girl Boys


      Auch im ersten Stock ging es nicht ruhiger zu, wenn auch nicht so toxisch. Mirt der Geldleiher aus Tiefwasser rief um Hilfe – eine Gruppe von Abenteurern erhörte ihn! Er hatte vor Kurzem eine Taverne in guter Lage im Handelsviertel der prächtigen Stadt gekauft und möchte unbedingt, dass diese floriert und sich gegen die Konkurrenz von anderen einflussreichen Investoren durchsetzt. Es steht viel auf dem Spiel, Prestige ab0er auch Geld. Doch die Taverne hat unliebsame Nachbarn, denn sie liegt direkt an der Totenstadt. Da Mirts Rufe weitestgehend ungehört verhallt waren, konnte der Dungeon, er ursprünglich als DnD-Turnier geplant war, mit mehr Zeit und Flair erkundet werden.

      Round Round


      Stephan und Dima, die Finalisten des Sealed-Turnieres, haben noch etwas gemeinsam. Beide sind beim folgenden Draft nicht mehr mit dabei – Spielleiterische Verpflichtungen beim Stephan. Aber zwei frische Spieler füllen das Teilnehmerfeld auf. Im gemütlichen Stuhlkreis heißt es reihum Karten ziehen und dann Deck bauen. Für Marian ging es noch mal ein Platz nach oben. Im Finale musste er sich dann aber Constantin E. geschlagen geben. (Auf dem Foto oben sitzen sie noch friedlich nebeneinander). Josua komplettierte das Podest als Dritter.

      Da warn wir dabei, dat war pri-ima


      Obwohl der Weinberg 2023 fast ganz anders war, als wir es geplant hatten, war er ganz ok. Bassd scho, würden wir sagen. Wenigstens die Magic-Turniere sind gelaufen, zwei DnD-Runden, einmal Arcane Codex, einmal Battletech und sonst noch richtig viel Magic, ganz casual. Teile des Vorstands haben den Weinberg kurzerhand in eine Mini-Klausur umgewandelt. Fragen hatten wir genug.

        • Warum hat unsere Turnier-Con-Idee nicht funktioniert?

        • Wie stehen wir zur OST-CON, ob der ganzen Änderungen und Kostensteigerungen?

        • Wo sehen wir den FiS in Zukunft?

        • Was für Alternativen zu unseren Freizeiten könnten wir noch machen?

        • Wäre mal eine “richtige” Convention was für uns?


      Mit Gratis Spieletag, Monstrumologischer Kongress, Dartgewitter und Oberfränkische SpieleTage (Tickets jetzt erhältlich) geht es weiter.

    Ansicht von 1 Antwort-Thema
    • Autor
      Antworten
      • #14142
        Leichti
        Teilnehmer

          Schöner Bericht, aber ich vermisse, dass sich doch noch Leute aufgerafft haben und div. Sachen neben Magic angeboten haben…

          So viele Kriege, so wenig Zeit...

        • #14242
          FiS-ev
          Administrator

            Ups. Ihr seid mir da doch durch gerutscht – wird gleich noch ergänzt. AC und DnD hatte ich schon drin.

        Ansicht von 1 Antwort-Thema
        • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.