Warhammer 40K "Neuling" sucht Hilfe

Moderator: Rookie

Antworten
ElPicante
Beiträge: 1
Registriert: Mi 16. Jan 2019, 09:20

Warhammer 40K "Neuling" sucht Hilfe

Beitrag von ElPicante » Mi 16. Jan 2019, 18:04

Liebe Forumsgemeinde,

ganz kurz und knapp: Ich habe eine paar Minis, welche möglicherweise zum Spielen reichen, bin seit sehr langem Warhammer 40K Fan, weiß wie grob der Spielablauf funktioniert, kenne mich aber mit den Regeln der 8. Edition nicht aus und suche geduldige Menschen, welche mir beim Einstieg helfen.

So, wer von der Kurz-und-Knapp-Version noch nicht verschreckt wurde, bekommt hier das ganze etwas ausführlicher:
Seit ich 13 bin (jetzt 29) bin ich Fan von Warhammer 40K. Die ersten Minis (GW Space Marine Bemalset) wurden damals schon gekauft. Es war zur Zeit der 3. Edition. Über die Jahre hinweg habe ich viele Miniaturen gesammelt, gebaut und bemalt. Vorrangig Space Marines und Imperiale Armee (pardon, jetzt Astra Militarum). Parallel hierzu habe ich viele der Romane verschlungen (Eisenhorn, Ravenor, Gaunt's Ghosts, die Ultramarines Reihe um Uriel Ventris, und viele mehr), auch Codizes habe ich seit der 3. Edition den ein oder anderen gekauft.
Als die 5. Edition aktuell war, studierte ich in Nürnberg und habe hier versucht Anschluss beim GW-Laden zu finden, aber das Interesse an einem Neuling, der vom Spiel keine, vom Hintergrund aber schon Ahnung hatte, war wohl eher gering. Jedenfalls hat es nicht so wirklich geklappt.

Jetzt, wieder zurück in der Heimat und kurz vor der 30, möchte ich es noch mal angehen. Ich suche daher jemanden oder ein paar Leute, die mir beim Weg das Spielen von Warhammer 40K zu lernen, helfen.
Der Kauf neuer Codizes bzw. Regelbücher stellt kein Problem dar.
Ich habe (mittelmäßig) bemalte Space Marines (klassische, keine Primaris), welche für den Anfang von Matches vielleicht ausreichen dürften.

Also falls jemand Interesse hat mit jemandem der vom Spiel kaum Ahnung hat noch mal von Null zu beginnen, würde ich mich darüber sehr freuen.
Mein Standort ist Niederfüllbach, komme aber mit dem Auto überall in den Landkreis.


P.S.: Vor längerem schon ist mir die Lust am Bemalen irgendwie etwas verloren gegangen. Ich gehe aber davon aus, dass diese mit einem neuen Projekt vielleicht zurückkehrt. Den Wechsel der Citadel-Farben ins aktuelle System habe ich nicht mehr vollzogen, bin aber mit dem alten Kram noch gut ausgestattet.

keule
Beiträge: 1227
Registriert: Mo 17. Aug 2009, 20:17
Wohnort: Coburg

Re: Warhammer 40K "Neuling" sucht Hilfe

Beitrag von keule » Mi 16. Jan 2019, 19:11

Hi,

hab dir ne PN geschickt.

mfg

Christian
Lasst mich Rollenspielen, ich bin so durch

Benutzeravatar
Malte
Beiträge: 1093
Registriert: Di 1. Sep 2009, 16:06

Re: Warhammer 40K "Neuling" sucht Hilfe

Beitrag von Malte » Mi 16. Jan 2019, 19:45

Hi,

neue Spieler sind bei uns immer willkommen. Zwecks persönlicher Kontaktaufnahme würde ich dir den nächsten Spielertreff am 2.2. in der Coje in Coburg empfehlen (hat dir Keule vermutlich schon geschrieben).
Am 2.2. haben wir ein Apokalypse Spiel geplant, das ist als Einstieg vielleicht etwas ungeeignet, aber zum Kennenlernen auf jeden Fall geeignet.
Ansonsten laufen aber meist "normale" WH40K Spiele. Nach Absprache im Forum findet sich sicherlich jemand für ein Einstiegsspielchen.

Bezüglich bemalen lässt sich sicherlich auch die eine oder ander Anregung bei uns finden.

Gruß
Malte
Ideas are bulletproof

Benutzeravatar
Andi01
Beiträge: 45
Registriert: Sa 11. Feb 2017, 09:25
Wohnort: Coburg

Re: Warhammer 40K "Neuling" sucht Hilfe

Beitrag von Andi01 » Fr 1. Feb 2019, 20:19

Also ich wäre morgen beim Spielertreff und wir könnten 1-2 Matches machen bei denen ich dir "alles" beibringe.
Da könnte ich mal wieder meine Alpha Chaos Space Marines rausholen, damit du dann auch eine Chance auf einen Sieg hast.
(Aber nur weil es zum Plan der Hydra gehört und nicht weil einfache Chaos Space Marines mit Boltern schwach sind)
"Zu kämpfen mit dem Feind, ihn zu verfolgen und zu vernichten und sich zu erfreuen am Geschrei der Weiber!"

Antworten