10.8.19 WH40K Apokalypse auf dem Apo Con

Moderator: Rookie

Malte
Beiträge: 1116
Registriert: Di 1. Sep 2009, 16:06

10.8.19 WH40K Apokalypse auf dem Apo Con

Beitrag von Malte » Do 20. Jun 2019, 17:46

Es ist wieder ein Warhammer 40000 Apokalypse auf dem Apo Con geplant.
Vielleicht finden sich ein paar mehr Spieler als beim letzten Mal.

Wenn die neuen Apokalypse Regeln demnächst raus kommen, werde ich sie mir mal ansehen.
Dann können wir entscheiden ob wir damit spielen wollen oder wie bisher nach den Grundregeln.

Wer Interesse hat mitzumachen, meldet sich bitte hier oder bei mir persönlich.
Zuletzt geändert von Malte am Mo 8. Jul 2019, 20:35, insgesamt 1-mal geändert.
Ideas are bulletproof

Benutzeravatar
Hellgore
Beiträge: 1688
Registriert: Mo 17. Aug 2009, 10:19
Wohnort: Coburg

Re: WH40K Apokalypse auf dem Apo Con 2019

Beitrag von Hellgore » Do 20. Jun 2019, 18:05

Die ersten Previews klingen für mich extrem positiv. Allerdings halt mit ner Investition verbunden.

Dabei mit Imperium.
Dr. h.c. of Exorcisms MLDC (USA)
Lord of Kerry, Ireland

Benutzeravatar
Andi01
Beiträge: 61
Registriert: Sa 11. Feb 2017, 09:25
Wohnort: Coburg

Re: WH40K Apokalypse auf dem Apo Con 2019

Beitrag von Andi01 » Mo 24. Jun 2019, 14:09

Ich hätte wieder großes Interesse mal schauen das ich auch was effektiveres/effizienteres aufstell als das übliche "Khorne nach vorne!" Geschmoder.

Außerdem werde ich mal versuchen die Bamberger Bambis zu uns zu holen, vielleicht kann ich die mit selbst gemachter Pizza überzeugen, fall ich die Küche bzw den Backofen nutzen kann um den Besuch zu verköstigen. Es scheint nämlich schon so das in ihrer Whatsapp Gruppe interesse an den neuen Apokalypseregeln besteht.

Was meint ihr wie wir das mit den Punkten abhandeln werden? Die üblichen 5000p pro Mann?
Und wenns unverhofft mehr werden, würdet ihr euch dann bereit erklären 2 Tage Apokalypse zu spielen?
Also wenns wirklich zu 100.000 Punkte Kloburger Vs. 100.000 Punkte Bambis kommt.
Naja wenn ich jetzt so überleg wie wollen wir Fisler auf 100.000 Punkte kommen ich schaffe maximal 12000-15000 Punkte, und wir sind ja maximal 6 Mann.
"Zu kämpfen mit dem Feind, ihn zu verfolgen und zu vernichten und sich zu erfreuen am Geschrei der Weiber!"

Benutzeravatar
Hellgore
Beiträge: 1688
Registriert: Mo 17. Aug 2009, 10:19
Wohnort: Coburg

Re: WH40K Apokalypse auf dem Apo Con 2019

Beitrag von Hellgore » Mo 24. Jun 2019, 15:19

Ähem...

30000 sind kein problem... :mrgreen:
Dr. h.c. of Exorcisms MLDC (USA)
Lord of Kerry, Ireland

Malte
Beiträge: 1116
Registriert: Di 1. Sep 2009, 16:06

Re: WH40K Apokalypse auf dem Apo Con 2019

Beitrag von Malte » Mo 24. Jun 2019, 17:56

Bevor hier irgendwelche astronomischen Punktezahlen diskutiert werden, sollten wir erstmal schauen ob die neuen Apo Regeln wirklich das Spiel so beschleunigen wie angekündigt. Ich kann mich noch gut an die Ankündigung zur deutlich kürzeren Spielzeit bei der 8.Ed erinnern und am Ende war es eher länger als kürzer.
Ich hab wenig Lust dann zwei Tage zu spielen und dabei zwei oder drei Züge zu machen. Wir hatten schon Spiele mit gesamt 100.000 Punkten auf dem Tisch und die fand ich persönlich sehr zäh.
Außerdem werden Spieler die nur wenig Punkte aufstellen können, dann kaum mitspielen.

Besuch aus Bamberg ist natürlich gerne willkommen, aber bei den Punktegrößen müssen wir erstmal sehen.
Ideas are bulletproof

Malte
Beiträge: 1116
Registriert: Di 1. Sep 2009, 16:06

Re: WH40K Apokalypse auf dem Apo Con 2019

Beitrag von Malte » Mo 24. Jun 2019, 20:28

Die Apokalypse Datenblätter für die Einheiten gibt es kostenlos zum Download von GW

https://warhammer40000.com/de/apocalypse/datasheets/

Die Apo Box wird 80 EUR kosten. Anscheinend gibt es die Regeln nicht separat zu kaufen, sondern nur in der Box.
Die Karten gibt es anscheinend auch nicht separat, nur die Allgemeinen gibt es einzeln. Die Fraktionsspezifischen nur in der Box.
Vielleicht lohnt es sich eine Box zu teilen.
Ideas are bulletproof

Ivan
Beiträge: 51
Registriert: Mo 19. Nov 2012, 22:08

Re: WH40K Apokalypse auf dem Apo Con 2019

Beitrag von Ivan » Mo 24. Jun 2019, 22:56

Das Problem beim Teilen dürfte hier sein, dass es viele Karten gibt, die mehrere oder alle Fraktionen nutzen können. Die stünden dann ja auch nur einem zur Verfügung und den anderen nicht. Wenn man jetzt nicht mit dem Kopieren anfangen will...

Malte
Beiträge: 1116
Registriert: Di 1. Sep 2009, 16:06

Re: WH40K Apokalypse auf dem Apo Con 2019

Beitrag von Malte » Di 25. Jun 2019, 17:34

Wenn ich das richtig gesehen habe, gibt es die 100 Allgmeinen Karten separat zu kaufen. Nur die fraktionsspezifischen sind exklusiv in der Box.
Wenn die fraktionsspezifischen natürlich auch noch fraktionsübergreifend genutzt werden können, dann wird es mit dem Teilen schwer.
Muss man halt mal sehen. Aber es muss eine Möglichkeit geben zu spielen, ohne das jeder Mitspieler so eine Box hat. Das wäre sonst selbst für GW etwas viel verlangt.
Ideas are bulletproof

Ivan
Beiträge: 51
Registriert: Mo 19. Nov 2012, 22:08

Re: WH40K Apokalypse auf dem Apo Con 2019

Beitrag von Ivan » Di 25. Jun 2019, 19:48

Ich finde das Spiel enorm interessant. Sicher auch für schnelle Spiele unterhalb der 10.000-Punkte-Marke mit viel superschwerem Zeug. Aber 80 € sind wirklich ein schlechter Scherz, auch wenn die Einheitenprofile kostenlos sind. Das ist es mir nicht wert, wenn es dazu nicht wirklich eine Alternative gibt. Schade drum.

Benutzeravatar
Hellgore
Beiträge: 1688
Registriert: Mo 17. Aug 2009, 10:19
Wohnort: Coburg

Re: WH40K Apokalypse auf dem Apo Con 2019

Beitrag von Hellgore » Di 25. Jun 2019, 20:21

Ich weiß ja net, aber das ist schon ne Menge Zeugs in der Box. 80 Öcken sind da jetzt nicht sooo übertrieben finde ich.
Dr. h.c. of Exorcisms MLDC (USA)
Lord of Kerry, Ireland

Antworten